aepliateliers

Glas


Beim guten Facheinrahmer finden Sie für jede Anwendung das richtige Glas. Normales Fensterglas schützt das Bild, weist aber einige Nachteile auf. UV-Schutzglas verzögert das Ausbleichen der Farben. Entspiegeltes Glas lässt das Bild in brillanter Schärfe und Klarheit erstrahlen.

Glassorte
Vorteile Nachteile
Floatglas (Fensterglas, Normalglas)
Günstiger Preis Eisenhaltig (Grünstich)
Gut durchlässig für UV
Spiegelt stark
UV-Schutzglas
Guter UV-Schutz
Günstiger Preis
Verfärbung
Spiegelt stark
Entspiegeltes Weissglas
Brillante Farben
Spiegelt wenig
Gut durchlässig für UV
Qualität hat ihren Preis
Entspiegeltes Glas mit UV-Schutz
Guter UV-Schutz
Brillante Farben
Qualität hat ihren Preis
   

In unserem Lager führen wir in der Regel:
Fensterglas, entspiegeltes Weissglas, entspiegeltes UV-Schutzglas, Acrylglas.

Museumsglas und kratzfestes Acrylglas auf Anfrage.


Technische Infos:

Es gibt zwei unterschiedliche Verfahren bei der Herstellung von entspiegeltem Glas: Das Mikroätz-Verfahren und das Interferenzoptische Verfahren.

Bei Mikrotzung wird die Oberfläche im Tauch- oder Sprühverfahren angeätzt. Dadurch wird das Licht in verschiedene Richtungen gestreut und das Auge erkennt fast keine störenden Reflexionen. Als Nachteil muss eine leichte Unschärfe in Kauf genommen werden, vor allem beim billigen Refloglas. Wenn der Abstand grösser ist bei Verwendung eines Passepartout, verwischen die Konturen noch mehr.

Beim interferenzoptischen Verfahren werden in der Regel auf beiden Glasoberflächen hauchdünne Schichten aus Metalloxyden aufgebracht, die das Licht unterschiedlich reflektieren, so dass sich die Spiegelung neutralisierend auslöscht. Der Blick auf das Bild ist extrem klar, die Farben leuchten intensiv. Dieses Glas ist sehr aufwändig in der Herstellung, aber das Beste, was es zur Zeit auf dem Markt gibt.

Konzeption und technische Umsetzung
© 2002-2017 by stepbysteponline.ch